Die Walnuss

I
aus geschichtlicher Überlieferung wissen wir, dass die Walnussbäume in der damaligen Zeit von der katholischen Kirchengemeinde Ernst für den Handel mit Holz und Walnuss-Öl angepflanzt wurden.
Das Holz des Walnussbaumes ist, aufgrund seiner intensiven und einzigartigen Maserung, ein begehrtes Edelholz.
Aus dem Verkauf der Stämme konnte 1982 ein Erlös von rund 10.000 DM erzielt werden, das Geld floss in die damalige Renovierung der Kirche. Ein Teil des Walnuss-Öls wurde zum Beispiel dazu verwendet, um die Flamme für das Ewige Licht in der Kirche am Brennen zu halten.
I
2003 übergibt die Kirchengemeinde das Eigentum an den Walnussbäumen der Ortsgemeinde.
Über die Jahre sind einige Bäume, wegen Krankheitsbefall, der Kettensäge zum Opfer gefallen – diese Bäume wurden jedoch wieder neu angepflanzt.
I
Heute stehen noch zahlreiche Walnussbäume entlang des Radweges am Moselufer – die “Wallnussbaum – Allee”.
Aufgrund der ausladenden Baumkrone und einer Höhe von bis zu 15 Metern, sind sie ideale Schattenspender für rast-suchende Wanderer und Radfahrer.
I

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

II

Der Walnussbaum ist ein sommergrüner Laubbaum. Er kann zwischen 15 bis 25 Meter hoch und bis zu 150 Jahre alt werden. Dabei bilden die Bäume ein tiefes Wurzelwerk um auch an tiefer liegendes Grundwasser heran zu kommen.
Die Blüte verläuft in der Zeit zwischen April und Juni. Danach bilden die vom Wind bestäubten Blüten dicke fleischig-grüne Fruchtstände.
I
Sobald die Nüsse reif sind, wird die fleischige Hülle braun und rissig, und platzt schließlich auf, sodass sich die Nüsse von der Hülle lösen und zu Boden fallen. Dies geschieht zwischen Mitte September und Ende Oktober, je nach Witterung.
I
I

Während dieser Reifezeit – Ende September – veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein Ernst e.V. den jährlichen Walnussmarkt, mit einem Frühschoppen auf dem Festplatz an der Mosel.

Viele Anbieter handwerklicher Produkte stellen ihre Waren zur Schau und natürlich auch zum Verkauf.
Außerdem gibt es viele interessante Produkte rund um die Walnuss, wie zum Beispiel die Walnuss-Bratwurst…
I
Das Highlight für viele Besucher des Ernster Walnuss-Marktes ist das Nüsseschlagen. Hierbei werden mit langen Stangen die Walnüsse aus den Baumkronen der Walnussbäume herausgeschlagen